Belegungsplan Sicherungen beim 3,0 CSI 1973

foxnovember

Belegungsplan Sicherungen beim 3,0 CSI 1973

Beitrag von foxnovember »

Schönen guten Tag allerseits,

Mein Name ist Wilhelm und bin neu hier. Ich schraube leidenschaftlich gerne an Oldtimern und genieße alles was damit in Zusammenhang steht. Bislang war ich etwas kopflastig Mercedes-orientiert. Nun besitze ich aber seit einiger Zeit einen wunderschönen BMW 3,0 CSI aus dem Baujahr 1973 (EZ. 5/74) in einem sehr schönen Zustand.

Bevor es mit dem Fahren des Prachtstücks losgeht, habe ich begonnen viele Dinge am dem Fahrzeug einfach wieder auf "Vordermann" zu bringen. Die Überarbeitung der komplettem D-Jetronic habe ich gerade abgeschlossen. Der Motor läuft danch astrein.

Nun will ich noch die restliche Elektrik überarbeiten und ebenfalls auf den guten alten Urszustand bringen, denn wie so oft haben auch hier einige Vorbitzer des Wagens dort offensichtlich einiges rumgefummelt.

Nun scheitere ich dran, dass ich nirgends einen aussagefähigern Belegungspkan für dsie Sicherungen finden kann. Bei mir ist zwar ein schwarzer Aufklerber vorhanden, aber der scheint aus dem Zubehör zu sein und nicht zu stimmen. So finde ich beispielsweise nichts über die Sicherungen der elektrischen Fensterheber etc. . Und auch sonst stimmt der in einigen bereichen nicht.....

Kann mir jemand von Euch dazu behilflich sein.

Herzlichen Dank und viele Grüße

Wilhelm
Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 1476
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Belegungsplan Sicherungen beim 3,0 CSI 1973

Beitrag von Gerhard »

Hallo Wilhelm

Willkommen im Forum. Leider ist deine Baujahrangabe 73 nicht eindeutig, da es bei diesem Baujahr sowohl die VFL und NFL Modelle gab. Schreib doch mal, ob deine Fahrgestellnummer mit 2 oder mit 4 beginnt. Dann kann ich dir gerne den richtigen Schaltplan zusenden, und auch den dazu passenden Sicherungs-Aufkleber.

Gruß Gerhard
jhettmann
Beiträge: 82
Registriert: So 26. Dez 2021, 11:45

Re: Belegungsplan Sicherungen beim 3,0 CSI 1973

Beitrag von jhettmann »

Hallo Gerhard,

ich habe mit dem Wilhelm kontakt und suche auch nach dem Belegungsplan für den Sicherungskasten. Wilhelm hat so wie ich das VFL wobei er teilweie Sachen vom Facelift hat. Beide haben wir die Fahrgestellnummer beginnend mit einer 2 also VFL. Blinkerschalter ist bei uns Beiden rechts vom Lenkrad. VG Joachim
jhettmann
Beiträge: 82
Registriert: So 26. Dez 2021, 11:45

Re: Belegungsplan Sicherungen beim 3,0 CSI 1973

Beitrag von jhettmann »

Hallo Gerhard,

ich glaube, dass die elektrischen Fensterheber keine Sicherung haben....kann das sein?
Bei BTS kann man sich ein Aufkleber anschauen und da findet man keine Sicherung für die Fensterheber.
Gibt es eigentlich zwei Aufkleber für VFL und NFL?

Viele Grüße
Joachim
Benutzeravatar
Christoph, Bonn
Beiträge: 818
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 22:08
Wohnort: Bonn

Re: Belegungsplan Sicherungen beim 3,0 CSI 1973

Beitrag von Christoph, Bonn »

Hallo Joachim,
ich kenne 3 verschiedene Aufkleber:

2800 CS
3000 CS (sprich vFL)
3.0 CS (also nFL)

Grüße, Christoph
Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 1476
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Belegungsplan Sicherungen beim 3,0 CSI 1973

Beitrag von Gerhard »

Hallo Joachim

Es kann sein, dass du ein VFL hast, und trotzdem schon die Fensterheber in der neuen Version hast, wenn dein Auto z.B. Bj 73 wie das von Wilhelm ist. Diese Änderung war nicht VFL zu NFL sondern schon ein Jahr früher.

Die alte Variante bis 72 hatte tatsächlich keine Relais für die Fensterheber. Deshalb ist ja auch ein Beitrag weiter unten entstanden, wo beschrieben wird, wie man die Schalter über Relais entlasten kann.

Bilder von den Sicherungsaufklebern reiche ich noch nach. Würde sich Wilhelm im Forum anmelden, könnte ich ihm auch einen Schaltplan zuschicken.

Gruß Gerhard
jhettmann
Beiträge: 82
Registriert: So 26. Dez 2021, 11:45

Re: Belegungsplan Sicherungen beim 3,0 CSI 1973

Beitrag von jhettmann »

Hallo Gerhard und Christoph,

vielen Dank für die bisheringen Infos...ich habe den Wilhelm schon informiert per email.

Er hat das Vorfaceliftmodell aber mit den elektrischen Fensterhebern vom Facelift also schon mit dem schwarzen Plastikkasten.
Somit hat er wohl die Relaiskombination wie im Forum weiter unten beschrieben.

Ich habe das Vorfaceliftmodell aber noch mit den alten Antrieben wie bei dem 2000er Coupe.
Bei mir gibt es keine Relais dafür und dafür die alten Schalter für die Betätigung.

Mit den Schaltplänen komme ich nicht ganz zurecht....da muss ich noch üben welcher zu welchem Auto gehört. In der Anlage habe ich einen Schaltplan beigefügt der hoffentlich zu meinem VFL gehört. Sicherungen 8 und 9 müssten für die Fensterheben sein wenn ich es richtig verstehe.

Aufkleber habe ich keinen und hätte gern einen also wie Christoph schreibt für 3000 CS (sprich vFL).

Viele Grüße
Joachim
Dateianhänge
2023-04-01 (6).png
2023-04-01 (7).png
Wilhelm
Beiträge: 3
Registriert: Fr 31. Mär 2023, 18:49

Re: Belegungsplan Sicherungen beim 3,0 CSI 1973

Beitrag von Wilhelm »

Hallo Gerhard,

vielen Dank für die Rückmeldungen. Ja meine Fahrgestellnummer fängt mit einer 2 an und ich bin bereits im Forum hier rgistriert. Wenn du mir den für mein Fahrzeug passenden Plan zur Belegung der Sicherungen zusemden kannst, wäre ich sehr dankbar dafür.

Viele Grüße

Wilhelm
Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 1476
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Belegungsplan Sicherungen beim 3,0 CSI 1973

Beitrag von Gerhard »

Hallo Wilhelm

Hab dir die Schaltpläne per Email geschickt. Anbei noch ein Bild von den unterschiedlichen Sicherungsaufklebern, in der Reihenfolge der Baujahre.

Gruß Gerhard
Dateianhänge
IMG_7843.jpeg
Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 1476
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Belegungsplan Sicherungen beim 3,0 CSI 1973

Beitrag von Gerhard »

Hallo Joachim

Bei den frühen Modellen mit den Sardinenbüchsen-Fensterhebermotoren ist es so wie du geschrieben hast mit Sicherung 8 und 9.
Ab Modell 73 wo dann die Motoren mit den schwarzen Kunststoffkappen verbaut sind, läuft kein Fensterhebermotor mehr über den Sicherungskasten, sondern separat über die unter dem Armaturenbrett eingebauten Sicherungsautomaten! Wenn nur die hinteren FH verbaut sind hast du dann einen davon, wenn vorne und hinten verbaut sind hast du 2 davon. Wenn die Fensterheber nicht laufen, immer zuerst da schauen, ob der rote oder schwarze runde Druckknopf eingedrückt ist.

Gruß Gerhard
jhettmann
Beiträge: 82
Registriert: So 26. Dez 2021, 11:45

Re: Belegungsplan Sicherungen beim 3,0 CSI 1973

Beitrag von jhettmann »

Hallo Gerhard,

das hilft mir weiter....vielen lieben Dank. Dem Wilhelm hast Du ja schon etwas gesendet...freut mich, dass es klappt. Er sucht noch die Relais für die Fensterheber und lt. dem Beitrag im Forum für Fensterheber hinten sieht es so aus, als ob die Relais sich in der A-Säule befinden. Na ja der Wilhelm wird Dich vielleicht noch deswegen kontaktieren.

Dankeschön!

Viele Grüße
Joachim
Dateianhänge
2023-04-01 (15).png
Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 1476
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Belegungsplan Sicherungen beim 3,0 CSI 1973

Beitrag von Gerhard »

Hallo Joachim

Diese Relais innerhalb der A-Säule sind zusätzliche, keine originalen. Innen, links an der A-Säule ganz oben sitzen ein paar Relais oberhalb des Sicherungskastens. Ab Modell 73 ist dort auch das Relais für die Komfortschaltung der el.Fh. zu finden. Dieses hört man klicken, wenn man die linke Tür aufmacht, weil dieses auch über den Türkontakt schaltet. (Komfortschaltung, so dass die FH auch bei geöffneter Tür, aber ohne Zündung funktionieren.)

Gruß Gerhard
Wilhelm
Beiträge: 3
Registriert: Fr 31. Mär 2023, 18:49

Re: Belegungsplan Sicherungen beim 3,0 CSI 1973

Beitrag von Wilhelm »

Guten Abend allerseits,

So, ich habe mein Thema nun abgearbeitet und möchte gerne der guten Ordnung halber das Ergebnis hier berichten, weil ich mir denken kann, dass die gewonnenen Erkenntniss auch andere CSI-Liebhaber vielleicht interessieren könnte:

Weder in der Betriebsanleitung noch im Werkstatthandbuch noch im Internet konnte ich etwas über die richtige Belegung der Fahrzeugsicherungen finden. Auch hier im E9-Forum konnte ich keine befriedigende Antwort finden. Da nicht auszuschließen war, dass in den vergangenen Jahrzehnten so mancher Vorbesitzer auch an der Elektrik "rumgebastelt" hat, hatte ich mich entschlossen, den Sicherungskasten komplett auszubauen und alle Leitungen anschließend so zu verdrahten, wie es sich aus dem Schaltplan ergibt. Von Gerhard hatte ich noch erfahren, wie der eigentlich passende Aufkleber im Sicherungskasten für mein Fahrzeug aussieht.

Aber selbst der ist unstimmig, da dort z. B. noch die Absicherung der elektrischen Fensterheber aufgeführt sind, obwohl diese werksseitig durch separate Sicherungsautomaten abgesichert sind. Ergänzend habe ich dadurch und durch Studium des richtigen Schaltplans feststellen müssen, dass weder das Abblendlicht noch das FernHcht überhaupt abgesichert sind. Das Abblendlicht und das Fernlicht konnten somit eingeschaltet werden, auch wenn alle Sicherungen abgezogen wurden!!!

Das war für mich nicht tragbar, sodass ich das Abblend- und Fernlicht, sowie die bei mir nachträglich eingebauten Zusatzscheinwerfer separat jeweils durch „fliegende Sicherungen (16 A) "abgesichert habe. Nach Ausbau des Sicherungskastens habe ich sämtliche rückseitigen Anschlusskontakte, sowie alle Kabelschuhe gründlich mit dem Dremel von Korrosion befreit.

Im Anhang füge ich ein Foto an, das die Rückseite des ausgebauten Sicherungskastens mit den bereits gereinigten Anschlusskontakten zeigt Bei der Wiedermontage habe ich mich streng an dem gültigen Schaltplan orientiert und alle nicht „definierbaren" Leitungen entfernt. Anschließend wurden einige Bauelemente, wie Relais für Blinker und elektrischer Antenne ordentlich befestigt und zusätzlich beschriftet. Auch hiervon habe ich ein Foto angefügt.

Nachdem alle Leitungen wieder angeschlossen und auf Funktion geprüft wurden, habe ich komplett neue Schmelzsicherungen eingebaut und ein diesem Fahrzeug entsprechender Belegungsplan aller Sicherungen angefertigt. Davon ist ebenfalls ein Foto angefügt. Im Handschuhfach links unter dem Lenkrad ist nun alles geprüft und aufgeräumt und ordnungsgemäß abgesichert. Überflüssige bzw. unbekannte Leitungen sind dort nun nicht mehr vorhanden.

Ich kann mir nicht erklären, warum Verbraucher, wie Abblend- und Fernlicht nicht abgesichert waren und sogar eingeschaltet werden konnten, wenn alle (!) Sicherungen abgezogen waren. Aber ich kann jetzt nachvollziehen, weshalb man nirgends etwas Brauchbares zur richtigen Belegung der Sicherungen findet. Ich hoffe daher, dass Ihr mit diesem von mir erstmals verfassten Beitrag bei Bedarf etwas Unterstützung zu diesem Thema findet.

Viele Grüße

Wilhelm
Dateianhänge
Belegung Sicherungen final.jpg
Sicherungskasten etc final.jpg
ausgebauter Sicherungskasten.jpg
Antworten