Bremsendruck nimmt nach 15 Min. Fahrt ab

WilliKicki
Beiträge: 2
Registriert: Mi 16. Sep 2020, 13:13

Bremsendruck nimmt nach 15 Min. Fahrt ab

Beitrag von WilliKicki » So 20. Sep 2020, 11:38

Hallo, habe da ein Problem mit dem Bremsdruck vom 3.0 CSI Bj. 1974. Nach etwa 15 Min. Fahrt lässt der Bremsdruck nach und man muss mehrmals das Bremspedal treten um eine Bremswirkung zu erzielen. Kühlt der Wagen ab so ist zu Anfang der neuen Fahrt der Bremsdruck erst wieder OK. Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht und wie wurde dieses Problem gelöst? Freue mich auf Rückmeldungen. LG WilliKicki

Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 1064
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Bremsendruck nimmt nach 15 Min. Fahrt ab

Beitrag von Gerhard » So 20. Sep 2020, 13:06

Hallo Willikicki

Also wenn du kein Bremsflüssigkeitsverlust hast, dann kann die Bremsflüssigkeit / Bremsdruck ja eigentlich nur innerhalb des Systems „verloren“ gehen. Mir fallen da nur die (hart gewordenen) Manschetten innerhalb des Hauptbremszylinders ein, nur dort gibt es die Möglichkeit, dass die Bremsflüssigkeit einen Druckverlust haben kann wenn die Bremsflüssigkeit hinter eine hart gewordene Manschette, zurück in den Ausgleichsbehälter drückt.
Zu deiner 15 Minuten Beschreibung passt das aber nur bedingt.

Was passiert, wenn du im Stand ohne Motorlauf längere Zeit mit leichtem Druck aufs Pedal drückst?

Gruß Gerhard

Benutzeravatar
willies13
Beiträge: 363
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Bremsendruck nimmt nach 15 Min. Fahrt ab

Beitrag von willies13 » So 20. Sep 2020, 22:25

Hallo,
meinst Du
a) den Weg des Pedals oder
b) die Kraft, die Du aufwenden musst, um die Bremswirkung zu erzielen ?

Ich vermute a).

Dazu fallen mir ein:
- Luft im System
- Seitenschlag der Bremsscheibe (müsste dann beim Bremsen rubbeln/pulsieren)
- sehr viel Spiel im Radlager, das dynamisch zu einer seitliche Bewegung der Bremsscheibe führt und damit die Kolben weiter zurückdrückt
Grüsse; Willy

Benutzeravatar
PiRho
Beiträge: 145
Registriert: Do 20. Okt 2016, 13:47

Re: Bremsendruck nimmt nach 15 Min. Fahrt ab

Beitrag von PiRho » So 20. Sep 2020, 22:43

Hallo

Wie alt ist Deine Bremsflüssigkeit? Da sie hygroskopisch ist, zieht sie mit der Zeit Wasser, bei Erwärmung hat man dann Wasserdampf im System ...

Beste Grüsse

Peter

Benutzeravatar
andilin
Beiträge: 648
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Bremsendruck nimmt nach 15 Min. Fahrt ab

Beitrag von andilin » Mo 21. Sep 2020, 16:19

Hallo,
könnte es sein, dass die Bremse an einem Rad fest ist? Ist nach 15 Minuten ein Rad extrem warm? Dann könnte es daran liegen, dass die Bremsflüssigkeit sehr heiß wird und du Dampfblasenbildung (siehe Peter) in der Leitung hast.
Gruß
Andi

WilliKicki
Beiträge: 2
Registriert: Mi 16. Sep 2020, 13:13

Re: Bremsendruck nimmt nach 15 Min. Fahrt ab

Beitrag von WilliKicki » Mi 23. Sep 2020, 19:21

Hallo an das Forum,

heute vormittag ist das Problem gelöst worden. Wir wollten die Bremsflüssigkeit austauschen( war auch zeitlich nötig ) und stellen fest, das hinten rechts die Bremse festsitzt. Bremse wieder gängig gemacht und Bremsflüssigkeit erneuert. Probefahrt 45 Min alles bestens. Besten Dank für die wertvollen Tipps. Hat doch sehr geholfen. Willi

Benutzeravatar
willies13
Beiträge: 363
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Bremsendruck nimmt nach 15 Min. Fahrt ab

Beitrag von willies13 » Mi 23. Sep 2020, 22:17

Andi hat richtig getippt ! ☺☺☺

Antworten