Montage Chromleiste

BMWJünther
Beiträge: 57
Registriert: So 24. Dez 2017, 14:12
Wohnort: Falkensee

Montage Chromleiste

Beitrag von BMWJünther »

Hallo jungs,ich habe da mal ne Frage ob es da ein besonderen Trick gibt,wie man die chromleiste mit Dichtung an den hinteren Seitenscheiben befestigt. Kommt zuerst die Dichtung rauf und danach die Chromschiene,oder wird alles komplett raufgeschoben? Wird die Leiste an die Scheibe geklebt? Wenn ja welchen Kleber nehmt ihr? Ich habe hier leider im Forum nichts gefunden.
Gruß Gunnar
Benutzeravatar
TomHom
Beiträge: 137
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 22:26
Wohnort: Everswinkel

Montage Chromleiste

Beitrag von TomHom »

Hallo Gunnar,
daran habe ich mir vor kurzem auch den Kopf und die Finger zerbrochen!
Letztendlich bin ich so vorgegangen:
Als erstes die Dichtung in die Schiene einlegen. Oft will sie sich nicht (besonders wenn sie neu ist) in das U-Profil einfügen. Hier hilft zum einen das Gummi geschmeidig zu machen, z.B. mit Hirschtalg, Glycerin, Schmierseife etc.. Hilfreich ist hier auch ein Holzspachtel (z.B. aus der Küche) mit dem das Gummi ins U-Profil der Leiste gedrückt wird. Keine scharfkantigen Werkzeuge verwenden! Der obere Abschluss sollte bündig am Gummi der Dachkante anliegen. Nach unten wird das (neue) Gummi ggf. zu lang sein, dies kann zum Schluss angepasst werden.
Nun sollte versucht werden ob sich die Leiste mit dem Gummi auf die Scheibe schieben lässt, ggf. mit Schmierseife unterstützen.
Wenn das Gummi gleichmäßig die Scheibe umschließt und auch gleichmäßig in der Schiene liegt ist die richtige Einbauposition gefunden. Nun das Gummi mit der Schiene vorsichtig wieder von der Scheibe lösen. Das Gummi nun in mehreren Schritten leicht aus der Schiene lupfen und punktuell Gummi und Schiene mit z.B. Pattex verkleben. Immer nur einzelne Positionen, nicht versuchen das Gummi komplett auf einmal in die Schiene zu kleben!
Danach die Schiene mit dem Gummi wieder auf die Scheibe schieben. Wenn noch alles passt kann die Scheibe dann an einigen Punkten mit Pattex fixiert werden.

Ich hoffe dies hilft Dir weiter,

Gruß

Thomas
Benutzeravatar
Ulrich 3.0 CSA
Beiträge: 162
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 13:48
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Montage Chromleiste

Beitrag von Ulrich 3.0 CSA »

Hallo

Ich hatte die Leiste und den Gummi mit einem Silikonspray behandelt und dann beides einfach aufgeschoben und justiert.
Unten muss der Gummi natürlich auf Mass geschnitten werden.
Bis heute perfekt.

Uli
BMWJünther
Beiträge: 57
Registriert: So 24. Dez 2017, 14:12
Wohnort: Falkensee

Re: Montage Chromleiste

Beitrag von BMWJünther »

Hallo Uli,das hält bei dir ohne es zu verkleben? Ich hätte Angst,das der Gummi samt Schiene wieder abrutscht?
Ich glaube ich nehme die Sicherheitsvariante mit verkleben. Das sind die Arbeiten,die einem so richtig nerven 🦸‍♀️
Benutzeravatar
Christoph, Bonn
Beiträge: 690
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 22:08
Wohnort: Bonn

Re: Montage Chromleiste

Beitrag von Christoph, Bonn »

Hallo,
Zusammenbau von Gummi und Leiste wie von Thomas beschreiben,
an Stelle des Silikon Sprays von Ulli, habe ich direkt den Pattex genommen, ist schön flutschig!
Mit Packetband dann an Scheibe fxiert, alles Bestens nach dem aushärten.

Gruß, Christoph
BMWJünther
Beiträge: 57
Registriert: So 24. Dez 2017, 14:12
Wohnort: Falkensee

Re: Montage Chromleiste

Beitrag von BMWJünther »

Hm dann werde ich morgen mal ransetzen 2. Teil. Hat jemand vielleicht noch ein Bild von der montierten Leiste,damit ich sehen kann bis wohin die chromleiste oben geht? Wenn ich sie bündig bauen würde kommt sie mit der seitlichen oberen Leiste leicht zusammen. Davon habe ich beim auseinanderbauen natürlich kein Bild gemacht.
Stefan_MUC_MAD
Beiträge: 7
Registriert: Mo 19. Okt 2020, 19:11

Re: Montage Chromleiste

Beitrag von Stefan_MUC_MAD »

Hallo BMWJünther,
im Frühsommer bin ich wie folgt vorgegangen:
Schiene (innen im U-Profil) und Gummiprofil mit reichlich Vaseline eingepinselt
Das Gummiprofil einen mm nach oben aus der Schiene herausragen lassen (schrumpft über die Jahre!)
Das Profil beginnend oben so an die Scheibe gesteckt, dass die OK Profil mit dem unteren Ende des kleinen Radius fluchtet der den Übergang von der Oberkante Scheibe zur Vorderkante Scheibe beschreibt. Das sind vielleicht 2…3 mm unterhalb der OK Scheibe.
Somit kann die Scheibe in die Dachrahmen Dichtung eintauchen ohne dass die Schiene damit kollidiert.
Bei der Gelegenheit empfiehlt es sich, die Anschlagpuffer zu erneuern und so zu justieren, dass die Scheibe „oben“ knapp nicht auf Block geht. Die Puffer setzen sich mit der Zeit so dass man das vorhalten sollte.
Soweit meine aktuelle Erfahrung.
Leider kann ich Dir nicht mit einem Bild aushelfen da ich beruflich bedingt sehr weit weg von meinem Coupé bin.
Viel Erfolg!
Sonnige Grüße
Stefan
+2263753+
Antworten