Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

...
Dateianhänge
IMG_7401.jpg
IMG_7402.jpg
IMG_7403.jpg
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

...
Dateianhänge
IMG_7403.jpg
IMG_7404.jpg
Benutzeravatar
Maschalab
Beiträge: 331
Registriert: Do 28. Sep 2017, 10:33
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von Maschalab »

Hallo Floh,

ich habe die Hinterachse strahlen und danach Pulverbeschichten lassen. Das war nicht teuer und sieht jetzt aus wie neu, kann ich nur empfehlen.

Zu deinen krummen Ventilen:
Wenn du beim Ausbauen der Nockenwelle dein Werkzeug verwendet und alle Kipphebel gleichzeitig runtergedrückt hast, kommen sich Einlass- und Auslassventil in die Quere und werden dabei verbogen.

Im Netz gibt es ein Video des Schulungs- und Informationsprogramm für den BMW Kundendienst mit dem Namen "M30 Triebwerk", das die Zerlegung und Wiederaufbau des Motors, inkl. BMW Spezialwerkzeug zeigt.
https://youtu.be/NVQWfhYpjRE

Das Video solltest du kennen, wenn du weiter am Motor arbeitest.

Viele Grüße,
Uli
Benutzeravatar
andilin
Beiträge: 984
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von andilin »

Hallo,
da gebe ich Uli Recht. Ich habe die Hinterachse auch Strahlen und Pulverbeschichten lassen. Alles zusammen 200€. Sie sieht nun wie neu aus.
Bin sehr froh, dass ich das gemacht habe, denn in alle Ritzen kommt man ja nie richtig rein.
Gruß
Andi
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

Hey ihr Beiden, vielen Dank für die Tipps.
das Video ist sehr gut! Mit dessenHilfe und dem WHB sollte es dann schon klappen.
Beim Ausbau der NW habe ich den Rahmen von unten her angezogen (so hatte ich die Ventile immer im Blick) und drauf geachtet, dass die Ventile sich nicht berühren, hat auch geklappt.
Die waren vorher schon krumm. Beim Dichtheitstest mit Benzin hat es da schon wahre Stutzbäche in die Känale gegeben... und die Ventile an sich sahen ja auch nicht wirklich gut aus, ziemlich verbrannt und verkrustet.
Die Achsen habe ich heute mit gesprühtem Brantho nitrofest lackiert, sieht gar nicht so schlecht aus, Bilder folgen nachher noch. Bin da eigentlich auch mit verschiedenen Drahtbürstenaufsätzen ganz gut in die Ecken gekommen.
Pulverbeschichten bei solchen Teilen stehe ich immer skeptisch gegenüber. Beim Motorträger von meinem T5 ist da Feuchtigkeit drunter gekommen und hat schön gegammelt...

Ja, was ich mit dem (den) Motor(en) mache muss ich mal sehen. Auf jeden Fall werde ich den originalen Kopf nicht mehr verwenden, allein schon wegen der Risse am Kerzenloch. Und der andere Kopf sieht ja auf den ersten Blick noch gut aus. Mal schauen, wie da die Dichtheitsprüfung und die Ventile an sich dann aussehen. Aber das hat erstmal noch Zeit.
Jetzt warte ich ja jedfen Tag drauf, dass Carblast sich meldet, die 8 Wochen sind ja am 14.8. um. Hoffe dass ich ihn noch in den Ferien (muss am 30. 8. wieder in die Schule) abholen kann.

Grüssle vom Floh!
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

Heute kam der Lack drauf, macht nen "stabilen" Eindruck nach der Trocknung, sieht in echt ein bisschen wie 'ne Pulverung aus, auf den Fotos vielleicht nicht so gut zu erkennen, fühlt sich auch ein wenig so an.

Grüssle vom Floh!
Dateianhänge
IMG_7410.jpg
IMG_7413.jpg
IMG_7416.jpg
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

...
Dateianhänge
IMG_7418.jpg
IMG_7419.jpg
IMG_7421.jpg
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

...
Dateianhänge
IMG_7421.jpg
IMG_7422.jpg
IMG_7424.jpg
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

...
Dateianhänge
IMG_7426.jpg
IMG_7427.jpg
IMG_7428.jpg
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

Sooo, dieses WE habe ich mir mal Messwerkzeug gegriffen und den Block und Kolben "vermessen". In Anführungsstrichen weil die Messwerkzeuge aus der Schule und ca. 35 Jahre oder noch älter sind. Und da ich ja weiß, wie Schüler mit solchen Sachen umgehen, bin ich mir nicht sicher, ob die noch ihre ursprüngliche Genauigkeit haben und ich den Werten trauen kann...:eek::freak:

Naja, aber zumindest muss ich davon ausgehen, dass bei dem Einbauspiel der Block gebohrt und neue Kolben mit Übermaß rein müssen. Aber wie schon erwähnt, erstmal sind andere Sachen an der Reihe. Hat mich halt nur mal interessiert, außerdem wollte ich mal meine Messfertigkeiten auf Vordermann bringen, habe ich das letzte Mal beim 2,7er M20 gemacht, auch min. 15 Jahre her:-D

Noch nicht so ganz klar komme ich mit der Sache Einheitskolben. Ab WANN wurden die eingeführt? Wäre da über eine Antwort sehr glücklich ;=)

Vielen Dank im Voraus und Grüssle vom Floh!
Dateianhänge
IMG_7451.jpg
IMG_7460.jpg
IMG_7452.jpg
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

...
Dateianhänge
IMG_7454.jpg
IMG_7458.jpg
IMG_7465.jpg
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

...
Dateianhänge
IMG_7466.jpg
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

Hallo liebe "Mitstreiter",

ich habe eben mal angefragt, wie es aussieht mit der Abholung bei Carblast: "voraussichtlich" 44. KW (zur Erinnerung: Angesagt war von der Anlieferung am 14.6.2021 an "ca." 8 Wochen, dann 39. KW). Und "ca." ist ja ein deeeeehnbarer Begriff wie ich jetzt gelernt habe.


Mal gespannt, ob das VOR Weihnachten 2021 noch was wird. Wahrscheinlich dann, wenn tiefster Wintereinbruch und 3m Schnee sind...

Grüssle vom Floh!
Benutzeravatar
Waldemar
Beiträge: 100
Registriert: So 23. Jul 2017, 11:36

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von Waldemar »

Hallo Floh,

ich möchte keine Werbung machen,
aber versuch doch mal bei WOB-Wessling in Geeste.
Ich war mit der KTL-Beschichtung zufrieden.

Gruß Waldemar
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

Hallo Waldemar,

danke für den Tip!

Aber nu steht er ja schon da unten (über 500 Km von mir weg) und nach der Wartezeit macht es keinen Sinn den da weg zu zerren (extra wieder nen Anhänger organisieren etc). Bleibt mir nur abzuwarten und Tee zu trinken, irgendwann wird er schon fertig. "Positiv" bei dem neuen Termin ist, dass der Lackierer auch erst ab ca. Mitte November Zeit hat.

Naja, beim nächsten Mal werde ich dann mal woanders schauen.

Grüssle vom Floh!
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

Euch allen friedliche und entspannte Weihnachten!

https://youtu.be/9KGmqeHNP8w
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

Hiho,

@ Fishermans:

Kann Dir leider nicht antworten Email kommt zurück...

Schreib' mir mal ne Mail mit deiner Email richtigen Mail-Adresse

Grüssle vom Floh
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

Hallihallo liebe Forumskollegen,

hat ja ein paar Tage gedauert, bis er wieder zu Hause ist, aber nu' ist er (erstmal) wieder da.

Insgesamt sieht er ja jetzt schon ein "bisschen anders" aus als vorher. Mit der gesamten Leistung und dem Ablauf da unten in Welzheim bin ich aber nicht zufrieden. Gerade auch der Sache mit den neuen Dellen wegen. Gegen die Freundlichkeit der Mitarbeiter ist NICHTS einzuwenden. Aber das Gesamtbild läßt halt Wünsche offen...

Klar kann man fragen: "Warum regt er sich jetzt wegen einer Beule mehr auf?". Ganz einfach, es geht ums Prinzip: wenn ich schon (für mich zumindest) so viel Geld investiere, dann erwarte ich auch entsprechende Leistungen und vorallem nicht eine so lange Wartezeit. Außerdem ärgert es mich, dass ich bei der Restauration eben dieses Kotflügels viel Arbeit investiert habe um eben NICHT gespachtelte Radläufe zu haben. Gerade beim Umbördeln der Kanten habe ich viel Schweiß gelassen um ja keine Beule da rein zu zaubern... Außerdem ist auch im Dach noch eine Delle in Richtung Holm aufgetreten, die vorhar auch nicht da war. Sind beides ganz blöde Stellen.


Zu guten Leistungen seitens einer so großen und bekannten Firma zähle ich NICHT:


- 9 Monate Wartezeit und immer wieder vertröstet zu werden. Hätte ich nicht vor ein paar Wochen nochmals nachgefragt, hätte sich bisher noch immer keiner gemeldet.

- Die Sache mit der Beschädigung am Kotflügel vorne geht mal gar nicht. Nicht weil sie da ist, sondern weil sie einfach unter den Teppich gekehrt wurde. Natürlich kann sowas passieren, aber dann sollte der Verantwortliche auch die Konsequenzen dafür übernehmen und das ganze VOR dem KTL auch wieder instandsetzen. So wie es aussieht, ist das irgenwie beim Rumrangieren oder Einlagern passiert. Es ist keinerlei Verletzung der KTL-Schicht zu sehen, was darauf hindeutet, dass die Beschädigung VOR dem Tauchbad passiert ist. Und anhand von meinen vielen Bildern kann ich belegen, dass sie bei meiner Anlieferung NICHT vorhanden war, wohl aber als ich ihn abgeholt habe, auch wenn ich es da leider im Stress / wegen evtl. Müdigkeit nicht gesehen habe (bin ja um 3 Uhr morgens los). Ärgere mich natürlich genauso über mich selbst, da ich normalerweise sehr penibel auf solche Sachen achte.


Tja, wie geht es jetzt weiter damit? Ob ich deswegen ein Fass aufmache und evtl. einen langwierigen Prozess anstreben werde glaube ich eher nicht. Was ich aber machen werde ist, dass ich mich morgen nochmal telefonisch mit dem Verantwortlichen in Verbindung setzen werde um zu hören, wie sie sich dazu äußern werden. Bin gespannt.


Die nächsten Tage werde ich Kontakt mit meinem Lackierer aufnehmen und mit dem CS dort vorstellig werden. Dann kann er sich ein genaueres Bild der anfallenden Arbeiten machen. Bilder hatte ich ihm ja vorab schon geschickt, aber in Natura sieht das Ganze natülich anders aus...


Grüssle vom Floh!
Dateianhänge
IMG_8459.JPG
IMG_8458.JPG
IMG_8457.JPG
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

...
Dateianhänge
IMG_8464.JPG
IMG_8461.JPG
IMG_8460.JPG
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

...
Dateianhänge
IMG_8470.JPG
IMG_8469.JPG
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

...
Dateianhänge
IMG_8482.JPG
IMG_E8477.JPG
IMG_E8476.JPG
Benutzeravatar
andilin
Beiträge: 984
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von andilin »

Hallo,

boh, das sind ja echt krasse Dellen, würde mich auch unendlich ärgern. Das sind ja keine kleinen, sondern extrem große und schlimme Dellen. Ich finde, dass da mindestens eine große Preisreduzierung fällig ist. Das geht gar nicht!! Tut mit echt leid.

Gruß
Andi
Gast

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von Gast »

Hallo,

ich habe deine Berichte nur sporadisch angesehen, da es schon sehr viele Restaurationsberichte hier gibt.
Das mit den Schäden ist natürlich ärgerlich, aber nicht mehr zu ändern, entweder Geld zurück oder nachbessern.
Was mir allerdings Kopfschmerzen machen würde, sind deine Seitenteile, die sehen aus als wenn sie beim Schweißen zu viel Hitze abbekommen hätten.
Hinten links sieht es auf den Bildern schon sehr schlimm aus, besonders der Radlauf oben in der Kante und das ganze Seitenteil wirkt irgendwie wellig, rechts vermutlich auch nicht besser. Wenn der Rest genau so aussieht dann Gute Nacht Marie. Da hättest Du wohl besser einen Karosseriebauer rangelassen und selber ein Buch gelesen.
Na, dann wird sich dein Lackierer ja freuen, hat er wenigstens was zu tun, es gibt nichts was Spachtel nicht gerade bekommt.

Gruß Stefan
luc
Beiträge: 33
Registriert: Di 7. Jan 2020, 08:09

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von luc »

Servus Floh,

total ärgerlich, ich leide mit! Eigentlich ist der Alexander Schwan ganz zugänglich, zumindest habe ich ihn vor Jahren so kennengelernt. Das sollte ihn eigentlich schon bei der Handwerkerehre packen!

Das betrifft mich auch am Rande, weil so ohne weiteres kommt CarBlast jetzt für mich nicht mehr in Frage. Sehr schade, weil ich im Großraum Stuttgart wohne...

Hauptsache Du hast Dein Auto wieder!

Viel Erfolg und viel Spaß beim Zusammenbauen!

Grüße Luc
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

Hallihallo,
ob es da noch Handwerkerehre gibt oder eher die Zahlen zählen, maße ich mir hier nicht an zu beurteilen ;=)

Mir geht es ja garnicht um den Schadensersatz (sind ja genug andere Dellen zu machen, da schlagen die beiden auch nicht mehr ins Gewicht, so in etwa war auch eine Aussage aus dem Email-Korrespondenz mit Herrn S.) sondern eher darum, dass es passiert ist und keiner was gesagt hat.

Man bekommt dort auch so ein bisschen das Gefühl vermittelt, eine Nummer und kein Autoliebhaber zu sein. Was bei der Größe des Betriebs aber nicht so verwunderlich ist.

Egal, ist abgehakt die Sache.


Gestern war ich beim Lackierer da er ja noch auf dem Anhänger steht und das Wetter gut war hat sich das angeboten. Werde jetzt erstmal Türen und Hauben montieren und ausrichten, dann schaut er nochmal. Desweiteren werde ich das Rollgestell so erweitern, dass der Wagen auf die Seite gekippt werden kann, um ihn von unten (und z. B. auch das Dach innen) besser lackieren und mit Steinschlagschutz versehen zu können.

Da wir mittlerweile mitten in der Saison angelangt sind, hat er schon gesagt, dass es einige Zeit dauern wird, da er wegen vollem Auftragsbuch (und auch hier Materialmangel und Preisanstieg zu verzeichnen) nicht durchgehend dran arbeiten kann. Aber wenn man das vorher weiss, kann man entsprechend planen und andere Sachen in Angriff nehmen.

anbei auch noch ein paar Bilder nach den Entlacken. wenn ich mir das eine Bild so anschaue, kommt mir eine Idee, wie die Dellen entstanden sind...

Grüssle vom Floh!
Dateianhänge
IMG_8577.JPG
IMG_8578.JPG
IMG_8576.JPG
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

...
Dateianhänge
IMG_8575.JPG
IMG_8574.JPG
IMG_8558.JPG
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

...
Dateianhänge
IMG_8569.JPG
IMG_8573.JPG
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

...
Dateianhänge
IMG_8525.JPG
IMG_8526.JPG
IMG_8522.JPG
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

...
Dateianhänge
IMG_8496.JPG
IMG_8497.JPG
IMG_8521.JPG
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

...
Dateianhänge
IMG_8490.JPG
IMG_8489.JPG
IMG_8488.JPG
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

...
Dateianhänge
IMG_8492.JPG
IMG_8494.JPG
IMG_8493.JPG
Benutzeravatar
Maschalab
Beiträge: 331
Registriert: Do 28. Sep 2017, 10:33
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von Maschalab »

Hallo Floh,

jetzt sehe ich es auch. Hast du das Gestell nach Carblast Vorgaben gebaut?
Haben die eine Breite vorgegeben?

Gruß
Uli
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

Hi Uli,

ja, die haben Maße vorgegeben und ich habe dann hier was gebrutzelt.
Brutzeln geht auch morgen wieder los, muss das Gestell erweitern, so dass der Lackierer ihn auf die Seite legen kann, um die Unterseite vernünftig zu lackieren.

Wenn ich mir das Foto so anschaue, dann könnte ich evtl. den Grund für die Dellen erahnen... aber wer weiß, Schwamm drübber.

Grüssle vom Floh!
Dateianhänge
IMG_8579.JPG
luc
Beiträge: 33
Registriert: Di 7. Jan 2020, 08:09

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von luc »

Oder besser: Spachtel drüber!

Ansonsten sieht Deine KTL-Karosse schon klasse aus, eine tolle Basis zum Weiterschrauben!

Vielleicht eine blöde Frage: Warum lackierst Du innen und am Boden eigentlich nicht selbst? Das ist doch auch für den Lackierer sicher recht zeitaufwendig (Entfetten, Anschleifen?), infolgedessen teuer, und es kommt ja nicht wirklich darauf an, wie gut das nachher aussieht.

Weiter viel Erfolg!

Grüße Luc
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

Hi Luc,
ja, Danke Dir!
Aber nee, der soll unten und innen schon gut lackiert sein. Wobei der Lacker schon gesagt hat, dass er da dann auch günstigeren Lack nimmt und auf deen Klarlack verzichtet.
Nachdem ich nun das Ergebniss meiner Laienarbeit gesehen habe (was ich ja auch abwarten wollte), gehen die Gedanken wieder eher in die Richtung "sportlich", also evtl. auch bisschen Richtung Spaßhaben auf der Strecke (habe ja noch die Verbreiterungen von meinem ursprünglirchen Plan).
Das war der Plan dafür, wenn meine Künste nicht ausreichen um das alles so hinzukriegen, dass eben wenig Spachtel drauf muss...
Nun ja, beim 1. Mal läßt man nunmal meißtens Lehrgeld, der eine mehr, der andere weniger (siehe Uli).

Heute habe ich jedenfalls angefangen, das Rollgestell in ein Kippgestell daraus zu machen.
Dateianhänge
IMG_8585.jpg
IMG_8583.jpg
IMG_8582.jpg
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

Grüssle vom Floh!
Dateianhänge
IMG_8589.jpg
IMG_8591.jpg
Benutzeravatar
andilin
Beiträge: 984
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von andilin »

Hallo,
...mach dich nicht selber schlecht. Deine geleisteten Arbeiten sind schon richtig gut und ein bisschen Spachtel oder Zinn ist jetzt nun auch kein Weltuntergang. Mein E9 ist auch nicht so geworden, wie ich mir vorgenommen habe. Sch.... drauf. Andere bekommen es gar nicht hin und wir haben es gewagt.
Gruß
Andi
Benutzeravatar
TomHom
Beiträge: 323
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 22:26
Wohnort: Everswinkel

Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von TomHom »

Hallo Floh,
weiter oben wurde schon mal gefragt warum Du Deinen Unterboden nicht selber lackierst. Ist ein Lackauftrag am Unterboden und in den Radhäusern denn wirklich nötig wenn Du nach der KTL zum Beispiel den Unterbodenschutz Teroson HB RS2000R mit der Pistole aufträgst?
viewtopic.php?p=36316#p36316
Dieser kann laut Datenblatt direkt auf Grundierung (und somit auch KTL) aufgetragen werden und mit dem Grau von Teroson bist Du nah am Original.
viewtopic.php?p=29486#p29486
Wie sieht es mit den Versiegelung der Nähte und Ecken aus? Des weiteren mit dem Anbringen des Schallschutzes auf den Innenboden und in den Türen und Seitenwänden?
Aber gut dass Du schon mal einen Lacker gefunden hast der überhaupt noch Spachteln will (was er dann auch nur nebenbei machen wird, jeweils zwischen der Bearbeitung von Unfallschäden was für ihn das lukrative und einfache Geschäft ist).
Aber unterschätze den Arbeitsaufwand nicht. 100 Stunden fürs Schleifen und Spachteln sind selbst für ein einigermaßen "glatt" restaurierten E9 schnell weg, bei 70€ Stundenlohn bist Du mit Lack dann bei mindestens 10000€.
Weiter oben wurde gesagt "es gibt nichts was Spachtel nicht gerade bekommt". Überprüfe nochmal Deine Karosse hinsichtlich vorstehender Stellen, diese definieren beim Spachteln wieviel Material aufgetragen werden muss. Und je weniger Spachtel nötig wird umso besser.


Gruß und frohes Schaffen
Thomas
Benutzeravatar
andilin
Beiträge: 984
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von andilin »

Hallo,

da gebe ich dir Recht. Ich habe für meine Lackierung (nur außen) mit Vorarbeiten 6500€ bezahlt (Freundschaftspreis) und er musste richtig was geradebügeln :-).
Wenn du da noch überlegst, den Wagen auf sportlich zu machen, dann finde ich auch, dass das Lackieren des Unterbodens und Innenraumes durch den Lackierer rausgeschmissenes Geld ist.
Gruß
Andi
S.Schäfer
Beiträge: 18
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 17:55

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von S.Schäfer »

Hallo Floh,

wenn Du jetzt doch auf sportlich mit Verbreiterungen machst, dann waren deine Bemühungen mit den Radläufen/Seitenteilen und Kotflügeln eh für die Katz, da Du diese wieder ausschneiden musst und dann einen Übergang vom Radhaus zum Radlauf schaffen musst.
Wie auch immer, Möglichkeiten zum Geld versenken gibt es noch genug und es muss am Ende für dich passen. Bei mir ist es irgendwann auch völlig aus dem Ruder gelaufen und dann schaust Du nicht mehr auf jeden Euro.

Wenn Du Verbreitern willst, anbei noch ein kleiner Ansporn....
SEB_2538.jpg
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

Hallo liebe Forumskollegen,


vielen Dank für Eure Ratschläge und Tipps. Das liebe ich hier im Forum so. Da wird nicht groß rumlammentiert und bessergewußt. sondern vernünftig argumentiert. Dafür an dieser Stelle meinen besten Dank!

Ja, was soll ich sagen? Ihr habt ja alle irgendwo recht. ;=)

Möchte hier nicht meine Arbeit schlecht, aber realistisch bewerten. Man hätre das alles natürlich viel schöner machen können, aber wenn man sieht wie der eigentliche Plan mal war, habe ich viel mehr gemacht und erreicht als ich je angenommen/geplant hätte.
Und, na klar, da sind die einen oder anderen Unschönheiten im Blech. Das gibt es viel Schlimmere (natürlich auch viel Schöneres).
Mein Plan war nie einen perfekten Oldtimer zu produzieren. Das fängt ja schon mit der Innenaustattung an, die ich nach meinen Vorstellungen baue.

Und ganz ehrlich, bei der Grundlage, die ich mit dem Auto hatte (angefangen mit den Schäden die durch die unsachgemäße "Restauration" in den '80ern entstanden sind, ist es verwunderlich, dass der Wagen nicht geschlachtet sondern, von mir erhalten werden soll. Deshalb sehe ich die ganze Sache auch eher sehr locker.
Allerdings möchte ich nach Möglichkeit auch das rausholen, was eben mit angemessenem Aufwand (Kosten wie auch Arbeit) zu bewerkstelligen ist.


Viele der angesprochen Sachen in Bezug auf Lackiererarbeiten kenne ich ja schon, deshalb warte ich jetzt erstmal ab, was der Lackierer als Kostenvoranschlag so präsentiert. Dass das Auto jetzt u. U. nochmal so lange steht, hat er ja schon angedeutet. 1. Corona-Ausfälle und 2. haben die Lacker natürlich wegen der steigenden Preise und teilweise auch Lieferschwierigkeiten die gleichen Probleme wie alle anderen Bereiche auch.
Kann man nicht ändern.
Je nachdem, was er so aufruft, werde ich evtl. auch meine Eigenleistungen erbringen. Unterboden will ich schon Lack drauf haben. Kriege ich auch selbst hin, allerdings müsste die Nahtabdichtung von ihm gemacht werden. Habe das schon mehrmals versucht und mir jedemal geschworen, dass ich das nicht wieder selbst mache...
Das mit den Radläufen ist natürlich ein berechtigter Einwurf, aber da ja jetzt bis auf den Rechten vorderen eh alle irgendeine Macke haben und nachgearbeitet werden müssen, isses eigetnlich auch egal. Habe mir das mit der Montage noch gar nicht so genau angeschaut. Müssen die Radläufe auch bei der "Schmalversion" (Hand-Verbreiterungen) ausgeschnitten werden? Kann man da nicht eine Art "Verbindung" zwischen Radlauf und Verbreiterung erstellen (Blech/Glasfaser?) erstellen?
Würde mich über Tipps und Fotos freuen.

Aber jetzt werde ich erstmal das Gestell weiter bauen, da komme ich nicht drum herum, egal ob ich selbst oder der Lacker an den Unterboden geht...

Grüssle vom Floh!
Benutzeravatar
TomHom
Beiträge: 323
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 22:26
Wohnort: Everswinkel

Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von TomHom »

Hallo Floh,
Kopf hoch, tief durchatmen und weitermachen!
Mit der Karosseriedichtmasse kämpfe ich zur Zeit auch. Heute kam sogar der Pfarrer vorbei weil ich wohl zu laut geflucht habe, ist halt eine Sauarbeit!
Nahtabdichtung Radhaus
Nahtabdichtung Radhaus
Verlass Dich hier nicht auf Deinen Lacker, keiner kennt Dein Auto so gut wie Du, kein anderes Auto (das ich kenne) hat soviel Einzelbleche mit entsprechenden Schweißnähten. Und woher soll der Lacker wissen dass es ein Ablaufloch ist welches er gerade zukittet?
Zudem, dick genug aufgetragen, kaschiert die Dichtmasse viele "unsaubere Schweißnähte".
In dem Sinne
Gruß
Thomas
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

Hi Thomas,
das sieht ja gar nicht schlecht aus, auch wenn der Exorizist wahrscheinlich dann bald in der Werkstatt steht... :)) Halte durch! ;=)
Und da hast Du natürlich recht, der Kit deckt einiges zu.

Ich mache mir eigentlich (auch wenn es manchmal so rüberkommt (beim Schreiben fehlen halt immer ein paar Dimensionen) nicht wirklich viele Gedanken über ein Endergebnis. Bin da eher so auf der Schiene "Abwarten und Tee trinken" unterwegs. Und wenn es nicht so perfekt wird, dann isses halt so. Solange ich damit leben kann ist alles gut. Soll ja auch ein Fahrzeug und kein Stehzeug werden. Meine Autos werden immer wieder regelmäßig bewegt, egal ob neu oder alt. Und dabei gibt es dann eben auch wieder Gebrauchsspuren, die den "perfekten" Zustand beinträchtigen.

Der Lackierer kriegt von mir einen Vertrauensvorschuss, denn was ich bisher von ihm gesehen habe und nachdem wir uns zusammen die Karo angeschaut und fast eine Stunde darüber gefachsimpelt haben, hat er den verdient.
Und da es ja nicht so weit ist (20 min. über BAB), werde ich auch ziemlich oft dort auf der Matte stehen um evtl. mit anzupacken wo es geht (z. B. simple Schleifarbeiten erledigen).
Aber wie schon erwähnt, jetzt warte ich erstmal auf den voraussichtlichen Preis, und dann kann ich immer noch entscheiden, ob und was ich selbst erledige um ein wenig die Kosten zu senken, oder ob die Lackierung noch ein bisschen warten muss, da ja auch noch viele andere Sachen auf meiner Einkaufsliste stehen. Bremsanlage habe ich mittlerweile fast zusammen, Motor steht noch aus, Fahrwerk, Leisten, Dichtungen, die Liste ist noch lang und teuer...

Grüssle vom Floh
Benutzeravatar
andilin
Beiträge: 984
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von andilin »

Hallo,
ich weiß nicht, wo das Problem der Nahtabdichtung liegt. Ich nehme immer Korroflex Dichtmasse vom Korrosionsschutz Depot und den dazugehörigen Pinsel für Karosseriedichtmasse. Damit klappt das super. Mit der Pistole auf die Naht auftragen und mit dem Pinsel drüber ziehen. Ich find das Ergebnis gut.
Gruß
Andi
Dateianhänge
20170924_170004.jpg
Benutzeravatar
Maschalab
Beiträge: 331
Registriert: Do 28. Sep 2017, 10:33
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von Maschalab »

Hallo Andi,

ist das dein Garagenboden, sieht aus wie eine Betonfläche :-)
Was hast du da in Himmelblau gestrichen?

Ich kenne ja jede Stelle an der Karosserie, aber das ist ein echtes Rätselsuchbild, wo ist das?

Gruß
Uli
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

Hallihallo,

ja, was ist das "Problem" mit der Nahtabdichtung? Eigentlich gar keins, außer, dass es nacher gut ausschauen soll ;=)

Im Ernst: es gibt Sachen, die macht man halt nicht so gerne, und dieses Rumgeschmiere ist mal so gar nicht meine Sache.

Habe das schon öfter gemacht, im Sanitären- ebenso wie im Karo-Bereich. Daher weiß ich auch wie es aussehen kann, wenn man nicht das richtige Werkzeug und vorallem keine Lust dazu hat, und die habe ich ehrlich gesagt beide momentan nicht. Auch fehlt mir gerrade so ein bisschen die Zeit, sind so viele andere Sachen (z. B. Haus u. Hof und meine anderen Autos brauchen auch mal wieder Zuwendung) zu machen, aber das kennt Ihr ja bestimmt auch...
Vielleicht ändert sich das mit der Motivation, wenn ich den Kostenvoranschlag dann sehe. Wenn ich den in den Händen habe, entscheide ich, was ich noch selber mache oder halt auch nicht.

Grüssle vom Floh
Benutzeravatar
andilin
Beiträge: 984
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 13:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von andilin »

Hallo,
das ist nur ein Bespielbild (Mercedes Pagode), habe noch mehr Fahrzeuge restauriert. Da ist kein Garagenboden zusehen. Die bläuliche Färbung ist durch das schlechte Licht beim Fotografieren entstanden. Aber das ist ja hier nicht das Thema.
Gruß
Andi
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

Hallo,

die Erweiterung als Kippgestell ist fast fertig, fehlen lediglich 2 Streben. Der Anbau ist fast kompl. zerlegbar, damit das mit dem Anhänger dann auch noch passt.

Grüssle vom Floh!
Dateianhänge
IMG_8610.JPG
IMG_8603.JPG
IMG_8604.JPG
Benutzeravatar
wuddelcrew
Beiträge: 309
Registriert: Mi 10. Jun 2020, 19:36
Wohnort: Goslar
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von wuddelcrew »

...
Dateianhänge
IMG_8609.JPG
IMG_8612.JPG
IMG_8611.JPG
Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Vorstellung und Youtube Tagebuch 3,0 CS

Beitrag von Gerhard »

Hallo Floh

Du baust da eine ziemlich digitale Lösung. Wie willst du das Auto kippen, dafür wird ja eine halbe Fußballmanschaft benötigt......Mit so einem Drehgestell hättest du das ganze etwas geschmeidiger. Die Aufnahme hinten hätte ich zur Zeit frei, da auf meinem Gestell zur Zeit ein anderes Auto hängt. Bei Bedarf frage ich gerne nach, wie lange er es noch benötigt.

Gruß Gerhard
Dateianhänge
DSCN4589.JPG
Antworten