Unruhiger Leerlauf

Unruhiger Leerlauf

Beitragvon Drago » Sa 13. Apr 2019, 23:58

Hallo zusammen, ich habe Probleme mit einem unruhigen Leerlauf. Nach längerer Fehlersuche habe ich festgestellt dass der Leerlauf stabil ist wenn ich mit der Bremse "Pumpe". Ich vermute ein Problem mit dem Unterdruck des BKV. Kann mir jemand sagen ob eher die Membran im BKV undicht ist oder auch eine Undichtigkeit am Unterdruckschlauch vorliegt oder kommt noch was anderes in Betracht? GRÜSSE Drago
Drago
 

Re: Unruhiger Leerlauf

Beitragvon Gerhard » So 14. Apr 2019, 18:15

Hallo Drago

Ich würde zuerst die günstige Version überprüfen, also den Schlauch und das Rückschlagventil tauschen. Das kann nach 45 - 50 Jahren nichts schaden......

Gruß Gerhard
Benutzeravatar
Gerhard
 
Beiträge: 796
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Unruhiger Leerlauf

Beitragvon willies13 » So 14. Apr 2019, 19:37

Hallo Drago,
noch eine Idee: Verschliesse die Öffnung / den Unterdruckschlauch /
Und schaue wie sich dann der LL verhält.

Denkt daran, dass in dem Zustand dann kein BKV zur Verfügung steht.....
Grüsse; Willy
Benutzeravatar
willies13
 
Beiträge: 243
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Unruhiger Leerlauf

Beitragvon drago » Mo 15. Apr 2019, 13:43

Danke für die Antworten. Werde das mal probieren mit dem Verschließen des Unterdruckschlauchs.

Wegen dem Rückschlagventil habe ich im Teilekatalog gesehen das es 2 Nummern unter der gleichen Position gibt.

34 33 1151532
und
34 33 1151533

welches ist das richtige Bauteil ?

Grüße Drago
drago
 

Re: Unruhiger Leerlauf

Beitragvon Gerhard » Mo 15. Apr 2019, 15:08

Hallo

DIe 532 wäre das richtige Teil aber das ist leider schon zig Jahre nicht mehr lieferbar. Lieferbar ist vermutlich nur noch die 533 (die Bombe) doppelt oder dreimal so dick wie das originale Ventil. Hat aber die gleichen Anschlussstücke und funktioniert genau so.

Gruß Gerhard
Benutzeravatar
Gerhard
 
Beiträge: 796
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Unruhiger Leerlauf

Beitragvon peterneuner » Mo 22. Apr 2019, 21:42

hallo,
laß mal hören,ob der Wechsel des RSV eine Besserung gebracht hat.

Da dein Leerlaufproblem mit Sicherheit auf Falschluft im vorderen Ansaugkrümmer
zurückzuführen ist,und da grundsätzlich "Pumpen" der Bremse nur den Vakuumvorrat
im BKV kurzzeitig etwas vergrößert oder den Vakuummangel mindert,so wird mit größerer
Wahrscheinlichkeit dort die Ursache liegen.Das RSV wird nie nach außen undicht.
Bremsflüssigkeit ist sehr korrosiv,besonders unbemerkt innen im BKV.
Viell. bringt zeitweilig eine großflächige Abdichtung außen am BKV Gehäuse unten
eine zeitweilige Besserung.Ist aber eine primitive Lösung.
Solange der Falschlufteinfluss auf den vorderen Vergaser noch gering ist,könnte ich mir denken.dass man
hilfsweise den hinteren Vergaser im Leerlauf auf den falsch ziehenden Vergaser vorne angleicht.
Ich habe in einem anderen Threat gerade einen Leerlaufabgleich beschrieben.
Grüße
Peter
peterneuner
 
Beiträge: 78
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 21:11


Zurück zu unser Forum