Wasserkühler Automatic

ulrich
Beiträge: 20
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 19:59

Wasserkühler Automatic

Beitrag von ulrich » Di 7. Jan 2020, 19:28

Hallo, ich bringe in den nächsten Tagen meinen Wasserkühler zum Kühlerbauer zur Überprüfung ( warscheinlich ist er in Ordnung aber ich lasse ihn prüfen )
Ich habe kein Automatik Auto ,aber aus einer Schlachtung noch ein Automatikkühler, der wahrscheinlich auch in Ordnung ist. Ich verkaufe keine Teile, nach dem Motto,....ist bis zum Ausbau gelaufen,das machen schon genügend andere. Falls jemand solchen Kühler sucht, kann er sich melden, ich nehme ihn zur Prüfung mit.
Gruß Ulli

Benutzeravatar
kiefer
Beiträge: 165
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 21:12
Wohnort: St. Ingbert

Re: Wasserkühler Automatic

Beitrag von kiefer » Di 7. Jan 2020, 20:58

Hallo,
(habe kein Kaufinteresse, habe selbst noch einige gebrauchte als auch neue Automatikkühler für Eigengebrauch)
was genau lässt Du denn prüfen beim Kühlerbauer? Abdrücken geht eigentlich recht gut selbst: Einen alten Kühlerschlauch an Ein- als auch Auslass anbringen (mit Schlauchschellen), einen kleinen Gummischlauch mit angebrachtem Reifenventil an das Überlauf/Rücklaufröhrchen anschließen (ebenfalls mit Schlauchschelle), Kühler liegend mit Wasser befüllen, in den dicken Schlauchenden jeweils einen passenden Schraubenziehergriff reindrücken und den jeweils ebenfalls mit Schlauchschellen fixieren, dann bspw. mit einem Kompressor (oder Luftpumpe) etwas über 1 bar Druck aufbringen über den kleinen Schlauch und dann siehst Du, ob er irgendwo abbläst (pieselt dann raus).
So habe ich alle Kühler im Fundus getestet.
Beim Automatikkühler ist beim Ausbau und der anschließenden Lagerung wichtig, dass beide Getriebeanschlüsse staubdicht verschlossen sind, da Du ansonsten eindringende Partikel sehr schlecht wieder rauskriegst.
Gruß,
Stefan

ulrich
Beiträge: 20
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 19:59

Re: Wasserkühler Automatic

Beitrag von ulrich » Di 7. Jan 2020, 22:49

Hallo,
ja, da ich den Automatic-Kühler nicht benötige und es Dinger ja scheinbar noch sehr häufig gibt und mein Platz auch begrenzt ist und ich auch nicht weiß, ob dort nicht vielleicht doch Staub eingedrungen ist geht er eben in den Schrott. War ja auch nur so eine Idee von mir. Ich könnte den Kühler tatsächlich selber testen, aber der Kühlerbauer ruft dafür 20 Euro auf und macht den sogar noch schwarz, ich meine da lohnt es nicht, rum zu planschen.

Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 928
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Wasserkühler Automatic

Beitrag von Gerhard » Di 7. Jan 2020, 23:08

Hallo

Ein Problem beim "Prüfen bzw. Abdrücken" bleibt. Selbst wenn der Kühler von außen noch gut aussieht und noch dicht ist, so haben alle Kühler die 20 Jahre oder länger befüllt waren Ablagerungen, welche die dünnen Kühlwasserkanäle so langsam verstopfen und die Kühlleistung so immer mehr mindert. Gerade bei neu überholten Motoren, die ja in der Regel eine höhere Summe verschlungen haben, würde ich immer empfehlen einen neuen, oder zumindest mit neuem Netz versehenen Kühler einzubauen. Die 20 Euro fürs Prüfen würde ich für einen normalen Kühler nicht mehr investieren. Für 30 oder 40 Euro bekommst du Kühler zum restaurieren (hab bestimmt noch 20 gebrauchte), wichtig ist immer dass die beiden Wasserkästen in Ordnung sind.

Gruß Gerhard

Antworten