Instrumente

ulrich
Beiträge: 49
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 19:59

Instrumente

Beitrag von ulrich » Mi 20. Mai 2020, 20:37

Hallo,
wieder mal eine Frage zur Restauration. Nachdem ich das Armaturenbrett und den Instrumententräger furniert habe, muß ich mich um die Einfassungen der Rundinstrumente kümmern. Da ist überall Farbe abgeplatzt, ich möchte das mit Schrumpflack neu machen, hat da jemand Erfahrung die er weitergeben kann. Ich weiß nicht, ob man den alten Lack abstrahlen kann, weil das ja sehr dünnes Aluminium ist, evtl. Abbeizen ?
Gruß Ulli

ulrich
Beiträge: 49
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 19:59

Re: Instrumente

Beitrag von ulrich » Fr 22. Mai 2020, 19:37

Hallo,
hab heute die Teile gestrahlt, erst dachte ich, dass es Alu wäre, ist aber Blech, läßt sich auch gut strahlen, ich habe mit dem Kräusellack keine Erfahrung, deshalb hatte ich ja mal gefragt. Werde am WE mal ein Versuch damit unternehmen. Ich hatte gehofft, dass schon jemand diese Teile überholt hat
und mir ein Tip geben kann.
Gruß Ulli

Benutzeravatar
willies13
Beiträge: 331
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 19:45
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Instrumente

Beitrag von willies13 » Fr 22. Mai 2020, 22:32

Hallo Ulli,
bei meinem Coupe /Instrumente/ war der Kräusellack noch intakt / nur vergraut.
Ein guter Lackierer hat mir dann eine hauchdünne Schicht auflackiert und das wurde wirklich gut.
... die "Tüten" müsste man zu überschaubaren Preisen mit intaktem Kräusellack von E9 Freunden noch bekommen...
Grüsse; Willy

peterneuner
Beiträge: 128
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 21:11

Re: Instrumente

Beitrag von peterneuner » Sa 23. Mai 2020, 21:40

hallo,
wenn der alte Kräusellack nur verfärbt oder schmuddelig ist,sollte man diese originale Oberfläche erhalten,und man kann dann ganz einfach selbst mit einer Sprühdose (matt !!) schwarz im richtigen Abstand aufsprühen.
So habe ich mir die Bleche für meinen 2000CS selbst restauriert.
Und sieht gut aus.
Einfach probieren.
Gruß
Peter

ulrich
Beiträge: 49
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 19:59

Re: Instrumente

Beitrag von ulrich » So 24. Mai 2020, 09:07

Hallo,
danke für die Antworten, aber leider sind die meisten meiner " Tüten " unterrostet und der Kräusellack an vielen Stellen abgeplatzt. Aber vergraute habe ich auch noch gefunden,also werde ich mal den Tip mit dem Mattlack mal ausprobieren und die schlechten versuchen aufzuarbeiten.
Gruß Ulli

Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 999
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 13:21

Re: Instrumente

Beitrag von Gerhard » So 24. Mai 2020, 10:04

Hallo Ulli

Ich mach das genau so wie Willy und Peter. Die Tüten, ich nenne sie mal Tachoringe, sind keine Seltenheit, kosten ein paar Euro in gutem Zustand. Allerdings nehme ich schwarz-seidenglanz aus der Sprühdose, und nur 2-3 mal ganz leicht übernebeln. Das hält auch 30 Jahre später noch einwandfrei.

Gruß Gerhard

Antworten